Nützliche Tipps für Ihren Hundeurlaub

Bevor Sie Ihren wohlverdienten Jahresurlaub planen, überlegen Sie sich genau, ob Sie Ihren Hund mitnehmen wollen. Wenn Sie sich z. B. für einen entspannenden Badeurlaub am Meer mit stundenlangem Sonnenbad entscheiden, dann ist es sicherlich besser, wenn Sie Bello in der Heimat lassen.Für diese Fälle können Sie einen Tiersitter engagieren oder Ihren Freund in einer guten Pension unterbringen.

Oftmals erklären sich auch Nachbarn, die den Hund ohnehin schon gut kennen, dazu bereit, Ihren Vierbeiner solange zu hüten. Wenn Sie Ihren Hund bei einem erfahrenen Züchter gekauft haben, wir auch dieser oftmals gerne in der Ferienzeit den Hund zu sich nehmen.

Wenn Sie Urlaub mit dem Hund machen wollen, dann sollte auch dieser Urlaub haben. Das heisst: eine gute, hundegerechte Unterkunft, und abwechslungsreiche Tage mit Bewegung und viel Spiel. Das tut allen gut, und sowohl Herrchen als auch Hund profitieren davon.

Verzichten Sie auf extrem lange Auto- oder Bahnfahrten, denn die sind strapaziös für Ihren Hund. Regelmäßige Pausen erleichtern die Anfahrt und sorgen schon auf der Hinreise für angenehme Entspannung, und somit für einen guten Start in einen wunderbaren Hundeurlaub.

Sehr wichtig ist es, dass Sie alle notwendigen Utensilien für den Hund mitnehmen. Auch im schönsten Hundeurlaub kann Bello von einer Zecke gebissen werden. Daher denken Sie unbedingt an die Zeckenzange. Falls ihr Hund regelmäßig Medikamente nimmt, sind diese natürlich auch im Gepäck. Kamm, Bürste oder Striegel dürfen nicht fehlen, damit Ihr 4-beiniger Freund auch in den Ferien gut aussieht.

Wichtig für die Unterkunft mit Hund: Bello’s vertrautes Körbchen und/oder seine Kuscheldecke. Für die Zeit drinnen (falls das Wetter nicht mitspielt) auch einige Spielsachen und Knabberknochen. Wenn Sie ins Ausland fahren, nehmen Sie genügend Futter mit, denn vielleicht kann man das, was Ihr Hund regelmäßig frisst, dort nicht kaufen.

Für unterwegs sind transportable Trinkbehälter empfehlenswert. Auch gefüllte Wasserflaschen gehören ins Gepäck, sodaß Ihr Freund regelmäßig trinken kann. Auch Hunde benötigen gerade in der heißen Jahreszeit sehr viel mehr Flüssigkeit.